Ratenzahlung möglich

  Kauf auf Rechnung

  info@lupenbrille.de

  +49 5561 31 99 99 0

Filter schließen
Filtern nach:

Lupenbrillen und eine gesunde Kopf- und Körperhaltung

Lupenbrillen und eine gesunde Kopf- und Körperhaltung

Die meisten chirurgischen und zahnärztlichen Eingriffe sind hochpräzise Operationen an sehr kleinen Objekten. Binokulare Lupenbrillen vergrößern das Bild des Behandlungs- oder Operationsbereiches. Lupenbrillen ermöglichen die Arbeit auf eine fest definierte Distanz zum Patienten. Zeitgleich werden nahe Objekte in einer entspannten Entfernung für das Auge abgebildet.

Unnatürliche Position

Die gebeugte Position des Kopfes übt starken Druck auf die gesamte Wirbelsäule aus. Dies kann im Laufe der Zeit irreparable Gesundheitsschäden verursachen. So veröffentlicht in einem Artikel der Zeitschrift „surgical technology international“. Der Kopf eines Erwachsenen wiegt im Stehen durchschnittlich 5 Kilogramm. Beim Kippen nimmt die Belastung des Halses dramatisch zu und kann über 20 Kilogramm erreichen. Zu diesem Schluss kam u.a. der New Yorker Chirurg Kenneth Hansraj, indem er die Wirbelsäule am Computer simulierte.  Je weiter eine Person den Kopf kippt, desto größer ist die Belastung für den Hals, warnt der Arzt. Nach seinen Berechnungen entspricht die Kopfneigung um 15 Grad 12 kg, 30 Grad 18 kg, 45 Grad 22 kg. Eine solche hohe Belastung kann zu vorzeitigem Verschleiß und sogar zu einem Bandscheibenriss führen. Im Bild unten: Ohne Lupenbrille kann die Neigung bis zu 45 Grad erreichen, siehe Position 1. Beim Arbeiten mit „normaler“Lupenbrille ist die Kopfhaltung wie auf Position 2. Position 3 ist die natürliche und gesunde Kopfhaltung mit BaLUPO® ErgoLine.

nacken_balupo

Icon1
Icon2 Icon3 Icon4
TERMIN VEREINBAREN
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
TERMIN VEREINBAREN
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.